Jede Mama, jeder Papa- wir alle- möchten als Eltern unser Bestes geben, unser Kind lieben, wertschätzen und ernst nehmen. Wir lesen in Ratgebern, fragen Experten und haben einen Plan von „guter Elternschaft“. Doch dann kommen die Pflichten und Termine des schnellen Alltags und wir opfern unsere guten Absichten für ein Paar richtig herum angezogener Schuhe. Wir erledigen, wir tun und machen- statt zu sein und in einem gemeinsamen Takt mit unseren Kindern zu tanzen. Hin und wieder begegnen uns sogar Situationen, nach denen wir uns ratlos, vielleicht sogar erschrocken fragen:  Wer hat da gerade geschrien, wer polternd geschimpft, wer den Respekt verloren? Wir wissen es so viel besser. Eigentlich. Doch in Stresssituationen macht es klick- und unser gesammeltes Eltern-Wissen ist verschwunden. Blackout.

Hier- wo jeder Ratgeber im Regal nichts mehr nützt- setzt We mind me an:

They won't remember what you said, but what you made them feel.

We mind

 der Weg zum Wir

Bleib auf dem Laufenden

- abonniere unseren Newsletter 

  • Instagram

oder folge uns auf 

© 2020 We mind me